Die mongolische Rennmaus

Mongolische Rennmäuse sind Gruppentiere und möchten nicht alleine leben!
Die stabilste Gruppengröße ist eine Gruppe mit zwei Tieren. Es ist am besten zwei gleichgeschlechtliche Rennmäuse zu halten oder möglich wäre auch ein kastriertes Männchen mit einem Weibchen zusammen. 
Größere Gruppen sind zwar möglich, es kann aber leichter zu Revierstreit kommen, daher rate ich grundsätzlich zu der Haltung von 2er Gruppen. Rennmäuse kommen nach einer gewissen Zeit in die sogenannte "Flegelphase"(Vergleichbar mit der Pubertät). In dieser Zeit kann es zu Revierkämpfen kommen, die mitunter blutig oder sogar mit toten Tieren enden können. Gerade dadurch zerbrechen viele Großgruppen.
 
Achtung
Die Rennmaus bitte nie am Schwanz hochnehmen. Sie können ihre Schwanzspitze bei Gefahr abwerfen. Der Schwanz wächst nicht mehr nach.